Suche

Faszination Mathematik und Physik: „Kindergeburtstag oder Weltkonzern – subjektiv faires und objektiv optimales Teilen”


Titel: Kindergeburtstag oder Weltkonzern - subjektiv faires und objektiv optimales Teilen
Dozent(in): Prof. Dr. Ralf Werner
Termin: 19.10.2017, 19:00 Uhr
Gebäude/Raum: Zeughaus, Reichlesaal 116
Ansprechpartner: Prof. Dr. Kai Cieliebak

Inhalt:

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 19:00 Uhr, Zeughaus, Reichlesaal 116
Prof. Dr. Ralf Werner (Mathematik), Universität Augsburg

Lieber Gummibärchen oder Schokolade, lieber Sahne oder die Kirsche? Viele Eltern dürften anlässlich eines Kindergeburtstags bereits vor dieser Frage gestanden sein: Wie kann man einen Berg Süßigkeiten oder einen Kuchen so auf alle Kinder aufteilen, dass kein Kind auf ein anderes neidisch ist? Ausgehend von dieser Fragestellung werden einige bekannte Verfahren zum gerechten und/oder neidfreien Teilen vorgestellt. Neben der geschichtlichen Entwicklung dieser Verfahren werden insbesondere die Schwierigkeiten, die durch subjektive Vorlieben entstehen, ausführlich diskutiert. Anschließend wird eine damit verwandte Fragestellung der aktuellen finanzmathematischen Forschung behandelt. Diese stellt sich unter anderem in großen Finanz- und Versicherungskonzernen: Wie lässt sich das vorhandene Konzernkapital am besten auf die verschiedenen Töchterunternehmen aufteilen, so damit sich aus kombinierten Risiko- und Ertragsgesichtspunkten eine objektiv faire und optimale Aufteilung ergibt?

 

Der Eintritt ist frei.