Suche

Codierungstheorie


Projektstart: 01.01.2016
Projektträger: Universität Augsburg
Projektverantwortung vor Ort: Hachenberger Jungnickel

Zusammenfassung

Die Codierungstheorie dient zur fehlerfreien Übertragung von Daten über gestörte Kanäle. Es handelt sich um ein Teilgebiet der Diskreten Mathematik, das aus den Anwendungen heraus motiviert und entstanden ist; konkrete Anwendungen sind beispielsweise Prüfziffersysteme (ISBN-Nummern etc.), die Datenübertragung in Computernetzwerken oder von Satelliten sowie die Fehlerkorrektur beim CD-Player.