Suche

Winterschule "Implementierung Adaptiver Finite Elemente Methoden"


Inhalt

Die Modellierung von physikalischen, chemischen oder biologischen Phänomenen führt häufig auf Partielle Differentialgleichungen. Sie treten auch oft bei mathematischen Fragestellungen in Geometrie oder Variationsrechnung auf. In dieser Veranstaltung geht es um die Approximation exakter Lösungen dieser Differentialgleichungen mit Hilfe effizienter adaptiver Finite Elemente Methoden.

Im theoretischen Teil wird eine Einführung in adaptive Methoden gegeben und abstrakte Konzepte zur Implementierung besprochen. Im praktischen Teil kann bei der Implementierung der besprochenen Algorithmen auf die bestehende Finite Elemente Toolbox ALBERTA zurückgegriffen werden. ALBERTA stellt für Probleme in zwei und drei Raumdimensionen die grundlegenden Gitteradaptionstechniken und adaptiven Methoden bereit.  Eine Erweiterung durch problemspezifische Programmteile (z.B.  die Implementierung des Differentialoperators) ermöglicht von Beginn an die Behandlung interessanter Anwendungsprobleme.

Die Kursmaterialien finden Sie hier.

Vorkenntnisse

Vorausgesetzt werden Kenntnisse aus dem Bereich adaptive Finite Elemente Methoden.

Literatur

Alfred Schmidt, Kunibert G. Siebert: Design of Adaptive Finite Element Software: The Finite Element Toolbox ALBERTA. Lecture Notes in Computational Science and Engineering, Band 42, Springer (2005).

Zeit

Die Winterschule findet vom 11.02.2008 - 22.02.2008 mit jeweils 5 Vorlesungen (Prof. Dr. Kunibert G. Siebert) und 5 praktischen Einheiten (Christian Möller) statt. Einen genauen Zeitplan finden Sie hier.

Kosten

Die Kursgebühr in Höhe von 100€ ist  bei Kursbeginn zu entrichten.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 04.02.2008 per E-Mail an . Bei der Buchung eines Hotels sind wir Ihnen gerne behilflich.