Suche

Do 27.04.: Es wirbelt! Vom Makrokosmos zur Nanostruktur.


Donnerstag, 27. April 2017, 19:00 Uhr, Zeughaus, Reichlesaal 116
Dr. Stefan Krohns (Physik), Universität Augsburg

Die Ausbildung topologischer Defekte spielt für das Verständnis der Welt kurz nach dem Urknall wie auch in der Festkörperphysik auf atomarer Skala eine wichtige Rolle. Diese topologischen Defekte können dabei das Zentrum einer Wirbelstruktur darstellen. Eine besondere Art dieser Wirbel tritt in sogenannten multiferroischen Systemen auf. Dies sind exotische Materialien, welche gleichzeitig eine magnetische wie auch eine (ferro-)elektrische Ordnung aufweisen. Sie stehen aufgrund dieser faszinierenden Eigenschaften im Fokus der Forschung. Im Vortrag tauchen wir ein in die Welt der Wirbel. Wie wirbelt es im Festkörper? Wie kann man mit kleinen Wirbeln große verstehen? Profitiert die Mikroelektronik von topologischen Defekten? Welche praktischen Anwendungen ergeben sich hieraus?

 

Der Eintritt ist frei.