Suche

Do 07.07.: Von Schwierigkeiten und erstaunlichen Entdeckungen beim Ordnen von Verhältnissen


Donnerstag, 07. Juli 2016, 19:00 Uhr, Zeughaus, Reichlesaal 116
Dr. Renate Motzer (Didaktik der Mathematik), Universität Augsburg

Bruchrechnen gilt als eine schwierige mathematische Thematik, mit der selbst Studienanfänger ihre Probleme haben. Werden Bruchzahlen als Ausdrücke für Verhältnisse verstanden, sind die Schwierigkeiten oft noch größer. Dabei gäbe es einiges zu entdecken, wenn man den Verhältnisaspekt von Brüchen unter die Lupe nimmt. Als Beispiele wird u.a. der „Schorlebeweis” vorgestellt und das Simpsonparadoxon aus der Statistik aufgezeigt. Durch Ordnen von Bruchzahlen als Ordnen von Verhältnissen kann weiterhin das Rätsel von der „wunderbaren Flächenvermehrung” geklärt werden.

 

Der Eintritt ist frei.