Suche

Do 27.11.: Mit Bits und Bytes dem Zufall auf der Spur


Donnerstag, 27. November 2014, 19:00 Uhr, Zeughaus, Reichlesaal 116
Professor Dr. Gernot Müller (Rechnerorientierte Statistik und Datenanalyse II), Universität Augsburg

Schnelle Computer werden in der angewandten Statistik immer wichtiger. Auch sind sie beispielsweise aus dem Risikomanagement im Bereich der Finanzmärkte nicht mehr wegzudenken. Doch ist dies nicht ein Widerspruch? Wie können wir mit Rechnern, die schon aufgrund ihrer Bauweise deterministisch — also eben gerade nicht-zufällig — arbeiten, den Zufall erfassen? Wie funktioniert die Simulation von zukünftigen Szenarien, Stichwort „Stress Testing in der Finanzwirtschaft”? In diesem Vortrag wagen wir einen Blick hinter die Kulissen von Zufallszahl-Generatoren und beschnuppern aktuelle Anwendungen aus der Statistik, die die schnellsten Rechner der Welt locker in die Knie zwingen.

 

Der Eintritt ist frei.