Suche

Do 16.05.: Fiat Lux, aber bitte sparsam! Über Glühbirne, Energiesparlampe und LEDs


Donnerstag, 16. Mai 2013, 19:00 Uhr, Zeughaus, Reichlesaal 116
Professor Dr. Henning Höppe (Festkörperchemie), Universität Augsburg

Seit gut 130 Jahren bringen elektrisch betriebene Glühlampen künstliches Licht in unseren Alltag. Leider wandeln diese nur einen geringen Anteil der genutzten Energie tatsächlich in Licht um, weshalb sie zunehmend durch sog. Energiesparlampen oder Halogenglühbirnen ersetzt werden. Diese setzen zwar deutlich mehr der eingesetzten Energie in Licht um, haben aber auch Nachteile -- Energiesparlampen enthalten z. B. giftiges Quecksilber. Der neueste Trend geht zu weißen Leuchtdioden (LEDs), die sehr energieeffizient und noch dazu umweltfreundlich und langlebig sind. Im Vortrag werde ich die Geschichte der Lichterzeugung, die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen künstlichen Lichtquellen beleuchten und auf aktuelle Herausforderungen in der Forschung eingehen.

 

Der Eintritt ist frei.