Suche

Optionslisten-Verwaltung


Unter dem URL

http://www.Math.Uni-Augsburg.DE/VK/Modify

erscheint ein Formular, das Ihnen die Änderung einiger VK/Edit-Optionslisten ermöglicht.

 

Arbeitsweise

Edit-Optionslisten sind im allgemeinen fest im Script programmiert; Anrede, Raum, Gastgeber und Reihe dagegen werden zusätzlich aus je einer Datei gelesen und aufgefüllt. Diese Dateien können Sie mittels Modify ändern.

Die Listen Anrede, Raum und Gastgeber sind semesterunabhängig, während die Liste Reihe aus einem globalen und einem semesterabhängigen Teil zusammengesetzt wird: Kolloquien z.B. finden in jedem Semester statt, während Seminare aussetzen oder umbenannt werden können. Daher besteht die Reihe-Optionsliste sogar aus drei Teilen: Script, globale Datei und Semester-Datei.

Jeder Eintrag kann in seiner Liste mehrfach auftreten, es wird jedoch nur der erste davon (an seiner Position in der Liste) angezeigt.

 

Reihe-Liste

Die Semester-Option und das Jahr-Textfeld bestimmen, welche Reihen-Datei mittels [Update]dazu geladen wird. Ansonsten wird diese Liste genauso bearbeitet wie die anderen.

Anders als in Query und Edit werden hier keine Datums-Vorgaben berechnet.

 

Button-Funktionen

Mit der Radio-Selektion (Reihe, Anrede, Raum oder Gastgeber) bestimmen Sie, welche der Listen mit der Button-Funktion bearbeitet wird.

[Add]
fügt den Inhalt des Textfeldes als letztes Element an die Datei. Dabei kann eine Dublette entstehen, die dann nicht in der Optionsliste erscheint.

[Sub]
entfernt den selektierten Eintrag aus der Optionsliste. Enthält die Datei den gleichen Eintrag mehrfach (Dublette), wird nur der erste davon entfernt; die Liste zeigt dann den nächsten (an tieferer Position).

[Mod]
ersetzt den in der Liste selektierten Eintrag durch den Inhalt des Textfeldes (genauer: das erste Vorkommen der Selektion). Falls dadurch eine Dublette entsteht, wird diese in der Datei gespeichert; die Optionsliste hingegen vermeidet die doppelte Anzeige. Wird hingegen eine Dublette beseitigt, erscheint das nächste Vorkommen in der Optionsliste.

[Up]
verschiebt den in der Liste selektierten Eintrag um eine Position in Richtung Datei-Anfang.

[Down]
verschiebt den in der Liste selektierten Eintrag um eine Position in Richtung Datei-Ende.

Alle Buttons können wunderliche Resultate präsentieren, wenn Sie mit einem Nicht-Datei-Eintrag operieren: das Augsburger Mathematische Kolloquium zum Beispiel können Sie zwar (einmal) aus der Liste löschen, aber es wird Ihnen (stets) wieder angeboten (weil es im Script eingetragen ist). Weshalb werden dann die Script-Einträge mit aufgeführt? - Damit Sie wissen, wie die Optionsliste aussehen wird. Und: ein Datei-Eintrag ist unnötig, wenn die Reihe bereits fest programmiert ist.